Konstanz
+41 (0) 79 393 13 04
info@csd-konstanz-kreuzlingen.de

Der Bodensee wird noch bunter.

CSD KONSTANZ & KREUZLINGEN

Der Bodensee wird noch bunter.

Seit letzter Woche wehen vor dem Rathaus in Sipplingen am Bodensee in Form der Dauerbeflaggung drei Fahnen. Neben der Gemeindeflagge, der Flagge Vierländerregion Bodensee unter anderem auch Sie: Die Regenbogenfahne.

Gemeinhin steht der Regenbogen als Symbol für Aufbruch, Veränderung, Frieden, Akzeptanz und Toleranz.

Weiter ist er auch ein Symbol für die Vielfalt von Lebensformen. Während des Corona-Lockdowns macht sie Mut: „Alles wird gut!“

Bürgermeister Oliver Gortat hierzu: „Die Erfahrungen aus der Geschichte verpflichten uns alle, für Frieden, Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit einzustehen. Mit der dauerhaften Beflaggung möchte ich ein klares Signal setzen, dass wir in Sipplingen eine weltoffene, vielfältige, tolerante und interkulturelle Gemeinde sind, die von unterschiedlichen Herkünften und einem friedlichen Zusammenleben aller ihrer Menschen profitiert. In dieser Gemeinde ist kein Platz für menschenverachtendes Gedankengut und Fremdenfeindlichkeit.“
Die Gemeinde Sipplingen ist bislang die einzige Gemeinde in Deutschland die eine Regenbogenfahne nicht nur vorübergehend, sondern dauerhaft an einer solchen Stelle hisst. Sie folgt hier dem Beispiel der Stadt Konstanz, die im Bereich der Alten Rheinbrücke, die Regenbogenfahne gehisst hat.

Damit machen diese beiden Gemeinden den „Homometropolen“ Berlin und Köln vor, wie Flagge zeigen geht.

Bürgermeister Gortat blickt aus dem Rathaus auf die Regenbogenfahne

Bürgermeister Gortat hofft, dass noch viele Gemeinden und Städte nachziehen werden.

Während der offiziellen Beflaggungstage werden jedoch je nach Tag u.a. die hoheitlichen Flaggen (Landes-, Bundes-, Europaflagge) gehisst werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.